· 

Batik & Shibori Färbetechniken

Batiken lässt viel Raum fürs Experimentieren! Es gibt ganz viele verschiedene Techniken für ganz unterschiedliche Muster und Effekte mit denen man wunderbar alte ausgeblichene T-Shirts wieder überfärben kann. Wir zeigen Dir hier 5 verschiedene Techniken und Muster!

Materialliste:

-Stoffreste, alte T-Shirts, Bettlaken aus Baumwolle, Leinen oder Seide (möglichst ohne Kunstfaseranteil)

-Eimer, Topf

-Batik- oder Textilfarbe

-Pflanzenfarbstoffe z.B. Kurkuma

-Gummihandschuhe

-Stricke zum Abbinden

-Gummibänder, Haargummies

-Knöpfe

-Holzstücke

-Salz

-Essig

Schritt für Schritt Anleitung:

Das Abbinden:

1.Kreise abbinden

-das T-Shirt glatt hinlegen

-die Mitte des Vorderteils greifen und mit dem Strick oder mit Gummibändern kreisförmig abbinden

-wie Du auf dem Foto siehst, kannst Du bereits gebatikte Stoffe immer wieder überfärben und dabei interessante Effekte bekommen

2. Die Spirale

-das T-Shirt glatt hinlegen

-die Mitte greifen und dann spiralförmig eindrehen

-das ganze als Paket mit Gummis oder Strick fest einbinden

3.Shibori-Färbentechnik- Ziehharmonika

-T Shirt oder Stoff glatt ausbreiten

-einmal quer als Ziehharmonika einfalten

-dann alles längs als Ziehharmonika einfalten

-das Paket zwischen 2 Holzbrettchen klemmen und mit Gummis oder Strick fixieren

4.Linien

-T-Shirt/ Stoff glatt ausbreiten

-den Stoff der Länge nach oder der Breite nach zusammen raffen

-dann in regelmäßigen Abständen abbinden, so entstehen Quer-oder Längsstreifen

-je nachdem wie du den Stoff raffst und in welche Richtung Du abbindest können die Streifen gerade oder diagonal verlaufen

5.Knöpfe einbinden

-überlege dir das Design! Sollen die kleinen Batikkreise ein Muster ergeben oder eher zufällig angeordnet sein

-die Knöpfe mit Gummis oder Strick in den Stoff einbinden

*Der Stoff ist von Spoonflower- Baumwollstoff Klassik

https://www.spoonflower.com/profiles/hazelnicholls  

Das Färben:

Batikfarbe:

-Farbe in Eimer bei 60 Grad lösen (bei manchen Farben sollte man Essig oder Salz dazu geben, achte auf die jeweilige Beschreibung)

-Stoffe in Farbbad legen

-ein Stunde färben!

 

Kurkuma:

-Kurkumapulver in Topf auf dem Herd lösen

-Stoffe ins Farbbad

-30-60 min. bei 70 Grad färben!

Das Nachbehandeln:

-Stoffe aus dem Farbbad nehmen und in lauwarmen Wasser spülen

-auswickeln und in Wanne mit Essigwasser fixieren (dazu ein paar Spritzer Essig dem lauwarmen Wasser beifügen und für 10 min. Stoffe im Wasser bewegen)

 

 Vielen Dank geht an Spoonflower für diesen Workshop!!!

Unter diesem link findet ihr den Stoff mit dem Brust Design: https://www.spoonflower.com/profiles/hazelnicholls

Über die Autorin

July ist seit 10 Jahren aktiv im Kulturlabor Trial & Error und liebt textiles Arbeiten, alte Handarbeitstechniken und Upcycling, das Selbermachen und Experimentieren, Denken in Kreisläufen, Tauschkultur und Suchen nach Wegen jenseits von Konsum und Wegwerfen.

Hierzu gestaltet sie Workshops und Umweltbildungsprojekte.