Mach mal Bienenwachstücher!

Möchtest Du deine Lebensmittel plastikfrei verpacken? DIY Bienenwachstücher sind nachhaltige und wiederverwendbare Alternativen zur Frischhaltefolie, Alufolie, Papiertüten und sonstiger Plastikverpackung. Man kann nicht nur das Butterbrot, Gemüse, Käse oder Obst mit dem solchen Tüchern umwickeln, sondern es auch als ein Deckel für Schüsseln und Schalen benutzen. Sie lassen sich unzählige Male wieder verwenden und leicht reinigen. Zudem sind solche Tücher antiseptisch, luftdurchlässig und sehr praktisch.

 

In dem Klimaschutz-Workshop wurden für die Herstellung der Bienenwachstücher unter anderem Bio-Bienenwachs und Baumwollstoff verwendet. Für ein 30x30 cm Wachstuch braucht man folgende Zutaten: 0,09 m² Stoff, 2 Bläter Backpapier, etwa 10g Bienenwachs (hängt von Stoffdicke ab) und ein paar Tropfen Jojobaöl. Im Wasserbad wird das Wachs verflüssigt und dazu Jojobaöl gegeben. Die flüssige Mischung wird auf das Tuch mit einem Pinsel regelmäßig auftragen. Dann das Tuch auf ein Backpapierblatt legen, mit dem anderen Blatt abdecken und mit dem Bügeleisen bügeln, um das Wachs auf dem Stoff besser zu verteilen. Das Backpapier abmachen, kurz abkühlen lassen und fertig is es!

Write a comment

Comments: 0