Stilleinlagen selber nähen

In kleiner gemütlicher Runde haben wir am 25.3 aus Textilresten Stillpads genäht und uns über Ideen zur nachhaltigen Säuglingspflege ausgetauscht.

 

Wir haben Zwei Stillpadvarianten gemeinsam genäht, einmal eine sehr einfache in der mehrere Lagen aus Stoffresten rund übereinader liegend zusammengenäht werden und eine Version in die ein kleiner Keil in der Mitte des Stoffes heraus geschnitten wird und so ein besseres anpassen der Stillpads an die Brustform möglich ist.

Die Stoffreste die du verwendest sollten bei mindesten 60 grad waschbar sein. Durch die Wiederverwendbarkeit stellen die Stilleinlagen ein sehr Ressourcen- und kostensparendes Beispiel im Bereich der Produkte rund um die Säuglingspflege dar.

 

Für Variante 1 brauchst du folgende Matrialien:


- ein Stück Moltonstoff (je nach Größe 15 - 35 cm Durchmesser) für die zur Brust zeigende Seite


- ein altes Frotteehandtuch oder eine Moltonwindel als Saugkern ( je nach Größe 15 - 35 cm Durchmesser)

 

- Baumwoll-, oder falls vorhanden PUL-Stoff (15 - 35 cm) für die Außenseite (Wollstoff und PUL machen die Stilleinlagen resistenter gegen die Feuchtigkeit)

 

die Stoffe werden übereinader gelegt und einfach zusammen genäht. Es ist sinnvoll bei dem Stoff der für die Aussenseite verwendet wird darauf zu achten das er nicht zu bunt ist, da Muster und knallige Farben durch den BH durchscheinen könnten.

 

Für Variante 2 brauchst du:


- Moltonstoff (3-4 Lagen für die Innenseite, die an der Brust anliegt, ca. 2,5 cm kleiner als die Aussenseite)

 

- Baumwollstoffreste für die Aussenseite ca. (zu empfehlen ist ein stabiler Baumwollstoff, da er besser die Form des Hütchens hält)

 

 

Aussenstoff (derjenige, der nicht an der Brust liegt) etwas größer als den Innenstoff (Moltontücher) zuschneiden, da er diesen überlappen wird. Kreis 2x falten und mittig eine Stecknadel anbringen. Einen Keil in den Stoff schneiden. Der Keil sorgt für die „Hütchenform“ dieser Variante, die Stilleinlagen kann sich so besser an die Form der Brust anpassen und liegt nicht flach auf.
Die 4 Lagen Moltontuch werden mittig platziert, und exakt übereinander gelegt. Das ganze wird nun festgesteckt und knappkantig abgesteppt oder mit der Hand zusammen genäht.

Viele weitere tolle Tipps für nachhaltige Säuglingspflege findest du auf smarticular.de.

Write a comment

Comments: 0