PANKE. KlIMA - für eine nachhaltige Nachbarschaft

ZIEL DES PROJEKTES

Entwicklung von nachhaltigen Strukturen, die die Bewohner*innen sensibilisieren und darin unterstützen, ihren Alltag umweltfreundlicher und nachhaltiger zu gestalten und somit zur Verbesserung des Kiez-Klimas beitragen. Das Projekt ist für alle Bewohner *innen und Akteure im Quartier offen. Besonders herzlich sind Kiezbewohner*innen mit Migrationshintergrund, Alteingesessene, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien eingeladen.

 

PROJEKTAKTIVITÄTEN

ENTDECKEN UND LERNEN

Akteure und klimafreundliche Nachbar*innen kennenlernen

  • Persönliche Treffen mit ansässigen Akteuren und aktive Nachbarn*innen, 
  • Halbstrukturierte Interviews mit Schlüsselpersonen,
  • Social Media Präsenz: Tipps für Klimaschutz im Alltag, Gute Praxis & klimafreundliche Momenten aus Panke Kiez,
  • Projektvorstellungen im öffentlichen Raum, keizwichtige Veranstaltungen. 

AUSTAUSCHEN UND SELBER MACHEN

Klimafreundliche Themenabende mit Workshops, Experten-Input und Netzwerken: zu jedem Themenabend werden inspirierende Initiativen, Personen oder Experten aus den Bereichen Konsum, Energie, Müllreduktion, Recycling und Upcycling, Schonung von Rohstoffen und Erhalt der Natur eingeladen.  

 

NACHBARSCHAFTLICH UND GEMEINSAM HANDELN

Kleinstprojekte und Workshopangebote von und für Menschen aus dem Kiez - interaktives Angebot mit dem Ziel der Entwicklung von Angeboten von und für Nachbar*innen:

  • Workshops für Anfänger: Projektideen selber entwockeln, 
  • Offener Aufruf zur Beteiligung, Partizipative Entscheidungsrunde - Gremien,
  • Unterstützung für Workshopsangebote & Kleinstprojekte. 

Projektlaufzeit: 01.09.2020 - 31.12.2022.

 

Das Projekt wird von Kulturlabor Trial&Error e.V. organisiert. Gefördert durch das Programm "Sozialer Zusammenhalt" im Quartiersmanagement Pankstraße.